FUE Technik (Follicular Unit Extraction)

FUE Technik (Follicular Unit Extraction)

Patienten mit einem hohen Grand der Alopezie, in einem sehr fortgeschrittenen Stadium un in denen die Hautverpflanzung in Spendenbereich länger als 0,5 cm sein soll, sind besonders geeignet für diese Technik.

Die Entwicklung von Methoden der Hautverpflanzung hat und dazu gebracht 2 verschiedenn Techniken auszuführen:

  • Die FUT (Folliculaar Unit Transplantation).
  • Die FUE ( Follicular Unit Extration).

Der Unterschied zwischen den beiden Techniken is die Art wie das Haar aus dem Spendenbereich herausoperiert wird. Bei beiden Techniken wird die Einflanzung der Haare auf dieselbe Art und Weise gemacht.

 

Ziele die FUE Technik

Mit diese Technik kann del Chirurg mehrere Transplantat erreichen, ohne eine lineare Narbe , was ein groβer Vorteil ist. Die FUE- Technik ist besonders geeignet für Patienten die ihre Haare kurz-vor einer Länge von weniger als 0,5 cm im Spenderbereich tragen wollen, aber ohne das Risiko einer sichtbaren Narbe.

Wenn die Haarverflanzung abgeschlossen ist und wenn eine Woche vergangen ist, kann man die Micro narben nicht mehr feststellen und der Patient kann sein normales aktives Leben wiederaufnehmen. Ein weiterer Vorteil dieser Technik ist, dass die postoperativen Beschwerden an der Spenderstelle verrringert werden und keine Notwendigkeit besteht, die Fäden aus dem Spenderbereich zu entfernen.

Die FUE (Follicular Unit-Extraktion) Technik, ist eine Technik, die die in den letzten Jahren immer bekannter geworden ist. Vor allem in den Profile aktive Männer,Sportler und die Kurzen tragen mögen.

 

FUE Technik Schritt für Schritt

  • Der Patient kommt morgens in die Klinik und wird von den Arzthelferinnen empfangen.
  • Alle Dokumenten und Berichte werden noch einmal kontrolliert und di Operationserlaubnis wird unterschieben abgegeben.
  • Die Arzthelferin begleitet den Patienten zur Umkleidekabine, damit der Patient sich den Operationspijama und die passende Schuhbekleidung anzieht.
  • Der Arzt wird den Patienten in einen der Säle empfangen und er wird Ihm erneut den Behandlungsprozess Schritt für Schritt erklären. Wobei er ihm auch noch einmal detailliert den Hautverpflanzung Entwurf zeigen wird.
  • Vor und nach dem Eingriff wird die zu behandelnde Stelle fotografiert, um später den Entwicklungsprozess zu verlegen.
  • Die Haarstelle, an die Haare eingepflanzt werden, wird rasiert, um den Prozess der zu verpflanzender Haare schneller ausführen zu können.
  • Nachdem der Entwurf ist überprüft worden und den Patienten abrasiert, kommt er mit dem Arzt und die Krankenschwester in den Operationsaal und die Überwachen wird fortgefahren.
  • Der Patient muss sich auf dem Bauch legen, um den Eingriff ausführen zu können.
  • Der Eingriff beginnt, indem der antiseptische Bereich aus dem die Haare herausgezogen werden, antiseptisch gereinigt wird. Der Patient erhält eine lokale Narkose. Die Einstiche der Narkosen Spritze sind praktisch schmerzlos, da dabei eine Vibrator Narkosentechnik angewendet wird.
  • Wenn die Stelle der Haarverpflanzung unter Narkose Effekt steht, wird mit dem Prozess des Herausziehens der einzelnen Follikulär Einheiten begonnen, wobei man Mikro-Skapell, von 0,8mm Zylinder und einige Mikro-Pinzellen benutz, die verhindern, dass das Follikeln beim Herausziehen beschädigt wird. Bei dem Prozess der Herausziehung werden spezielle Lupen benutzt.
  • Die herausgezogenen Follikeln werden in gekühlten Petrischalen gelagert, wobei man eine Saline Lösung benutzt, um ihre Überlebenschancen zu steigern.
  • Diese Follikulären Einheiten werden vom Operationsteam und mit eines Stereo-Mikrokops . Diese Methode begünstigt die korrekte Manipulation und das Überleben der zu verpflanzenden Haare.
  • Nach dem Prozess des Herausziehens hat del Patient eine Erholungspausse, bei der er etwas essen und trinken kann.
  • Wenn der Patient sich erholt hat, beginnt die Einpflanzungsphase. In dieser Phase wird die Stelle, in der die Haare eingepflanzt werden, ebenfalls gesäubert und Narkose gestellt. Bei der Einflanzung werden Instrumenten benutzt, die Implanters gennant werden mit denen der passende Einschnitt gemacht wird, dann die Haarverpflanzungseinheiten eingepflanzt wird.
  • Nach Beendigung der Haarverpflanzung werden die Stellen noch einmal ur Kontrolle fotografiert um den Entwicklungsprozess zu verlagern. Eine Creme mit Antibiotikum kann an der Stelle eingerieben werden, aus der die Haare herausgezogen wurden. Diese Stelle bekommt dann einen Verband. Die Zone in der die Haare eingepflanzt wurden, bleibt frei.
  • Nach Beendigung der Haarverpflanzung erhölt der Patient die Behandlungsempfehlungen, die nach diesem Eingreift nötig sind. Es wird ihm erklärt, wie er die ersten Haarwäschen durchführen muss und wie er die Medikamente einnehmen soll.
  • Nach Beendigung der Behandlung der Haarverpflanzung empfängt der Patient ein Päckchen mit allen Medikamenten, die er für die Nachbehandlung benötigt. Sowie geeignete Hygieneartikel für diese Nachbehandlung.

Die meisten der verpflanzten Haare fallen innerhalb des ersten Monats aus. Diese Haar wächst nach 6-9 Monaten nach dem Eingriff im natürlicher Form nach.

Das verpflanzte Haar wird normal wachsendes Haar sein, dass mit dem Rest der anderen Haare wächst und die Charakteristiken des Haares der Stelle haben wird, an dem die Haare herausgezogen worden waren, was es resistent gegen die androgenetische Alopezie machen wird.

Comparte:
logos-capmedica-prensa-2a logos-capmedica-1

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios y mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias mediante el análisis de sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede cambiar la configuración u obtener más información aquí.

ACEPTAR
Aviso de cookies