Infiltrationen mit plättchenreichem Plasma

Infiltrationen mit plättchenreichem Plasma

infiltraciones-con-plasma-enriquecido

Plättenreiches Plasma

Das plättenreiches Plasma wird bei vielen verschieden verschiedenen ärzliche Behandlungen benutzt und sein Qirkung is bewiesen wie z.B in del Dermatologie.

Die androgenetische Alopezie ist eine häufige Erkrankung mit wichtigen psychologischen Auswirkungen für den Patienten und bei denen es gelegentlich schwer ist , ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

Zusammen mit den klassischen Behandlungen Minoxdil und Finasterida hat die PRP deutlich dazu beigetragen eine klare klinische Verbesserung bei bestimmten Patienten zu erreichen.

Woraus besteht sie?

Die Technik des plättchenreichen Plasms oder PRP besteht darin, den Patienten mit Spritzen der Mesoteparie eine Fraktion mit plätten reichen Plasma zu behandeln. Dabei ist es das Endziel, den Wachstum zu stimulieren und zu regenerieren.

Es handelt sich dabei um einen Prozess, der 30 Minuten dauert und der aus folgenden Schritten besteht:

  1. Blutabnahme (gleich wie bei einer gewöhnlichen Blutanalyse).
  2. Zenrifugieren des Blutes, um die Fraktion del PRP von den restlichen Bestand des Blutes zu trennen, wobei dann der Rest unbrauchbar gemacht wird.
  3. Aktivieren des PRP durch Calciumchlorid. Damit erreicht man, dass die Plättchen ihre Wachstumsfaktoren freigelegt werden.
  4. Infiltration des PRP in die Kofhaut.

Ist es sicher?

Das PRP und die Wachsturmsfaktoren vom zu behandelnden Patienten stammen, ist der Behandlungsprozess ziemlich sicher, womit mögliche allergische Reaktion vermieden werden.

Dadurch, dass das Blut vom Patienten stammt, werden die Wachstumsfaktoren spezifisch sehr gut für das Gewebe des Patienten sein, womit man eine wirklich persönliche Behandlung erreicht.

Forschungen

In einigen veröffentlichen Artikeln wurde geschrieben, dass es bewiesen ist:

  • Dass, das PRP die Haardichte von den ersten 3 Monaten ab erhöht.
  • Da es nach der chirurgischen Hautverpflanzung angewendet wird, begünstigt das PRP eine erhöhte Haardichte zu bekommen.

Obwohl das PRP eine logische Alternative erscheint, um die Geweberegeneration durch Wachstumfaktoren zu begünstigen, sin die Veröffentlichungen über die Behandlungswirksamkeit des Androgenetische Alopezie aus der jungsten Vergangenheit.

Andererseits fehlt es momentan an Standardsystemen für den Erhalt des PRP, an allgemeinen Referenzprotokollen, die die geignete Freguenz ihrer Behandlungsanwendung oder die, zu spritzende Midestmenge angeben, damit sie wirksam sind.

Man betrachte jedoch, dass die Plättchenkonzentratrion vier bis fünf Male höher sein soll als die normalen Werte, um ein optimales Ergebnis zu erlangen.

Nach allem Geschriebenen kann man das PRP als neue Technik betrachten, die mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert werden kann, um optimale Ergebnisse zu erreichen.

Comparte:
logos-capmedica-prensa-2a logos-capmedica-1

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios y mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias mediante el análisis de sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede cambiar la configuración u obtener más información aquí.

ACEPTAR
Aviso de cookies