Androgenetische Alopezie

Androgenetische Alopezie

Welche Ursache hat der Haarausfall?

Alopecia androgenética folículos

Die Hauptursache des Haarasufalls sowohl bei Männer al auch bei Frauen ist ein Typ der androgenetische Alopezie auch Glatze genannt. Die Tendenz zum Haarausfall wird genetisch von irgendeinem zweig der Familie vererht un beginn sich nach der Pubertät zu entwickeln. Es ist dabei wichtig, die persönliche Tendenz jedes Patienten zu identifizieren und mit der Vorgeschichte seiner Familie zu vergleichen. Das Haar, das genetisch eine androgenetische Alopezie hat (meistens am Vorderkopf an der Stürn oder am Hinterkopf -unten ) beginnt sein Diameter un seine Länge während jedes Lebenszyclus ( 3 bis 5 Jahre Dauer) zu vermindern. Der Prozess wird miniaturization genannt und dauert bis zum Haarausfall.

 

Entwicklung der androgenetischen Alopezie

Wenn wir diese Punkte während des Eingriffs beachten, bekommen wir natürliche Ergebnisse, die uns auβerdem erlauben, die Entwicklung der Alopezie mit der medizinischen Behandlung zu überwachen.

alopecia-androgenética-masculina-y-femenina

 

Haarausfall ist nicht gleichbedeutend mit Haarausfall

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass die meisten Erwachsenen jeden Tag zwischen 75-125 Haare jeden Tag aufgrund der natürlichen Erneuerungsprozess verlieren, durch den einige Haarfollikel in eine Ruhephase gehen, während andere beginnen, neues Haar zu erzeugen.

In diesem Sinne ist es sehr wichtig zu betonen, dass Haarausfall nicht gleichbedeutend Haarausfall ist.

 

Andere Ursachen für reversiblen Haarausfall mit Behandlung

Andere, weniger häufige Ursachen von Haarausfall, die mit der Behandlung meist reversibel sind Schilddrüsenerkrankungen, Eisenmangel, hohem Fieber, allgemeine Anästhesie oder Chirurgie, strenge Diäten, nach der Geburt des Kindes und bei Einnahme von bestimmten Medikamente sind. Es gibt auch bestimmte Krankheiten, die vorübergehende oder dauerhaften Haarausfall, wie z.B Lupus erythematosus, Flechten planopilaris und Alopecia areata verursachen können.

Es gibt viele Mythen über Haarausfall; Er wird nicht durch eine schlechte Durchblutung oder durch Verstopfung der Haarfollikel oder durch tägliche Haarwäsche, oder durch das Tragen von Hüten oder Helmen, oder durch Milbenbefall beeinflusst.

 

Was kann mit Haarausfall bei Männern getan werden?

Das Hauptproblem bei einer Behandlung bei Alopezie ist die Zeit. Bei einer Alopezie Probleme benötigt man vier bis sechs Monate Behandlungszeit, bevor man die Wirkungen sehen kann. In den ersten Monaten werden die Auswirkungen von Medikamenten sehr subtil sein. Man kann sie mit nur Messsystemen und digitaler Trichoscan festellen.

Heutzutage gibt es mehr Möglichkeiten als früher für miniaturisiertes Haar das dazu neigt auszufallen:

  • Haartransplantation bietet eine dauerhafte Lösung.
  • Orale und topische medizinische Behandlungen erfordern eine ständige Nutzung damit die Wirkung bestehen bleibt.
  • Wachstumsfaktoren und Phototherapie werden in den Pits (Therapeutic Protokolle Intensification) mit oralen und topischen Behandlungen eingesetzt.
  • Kosmetische Behandlungen wie Keratinfasern, die aber nicht die Entwicklung von Alopezie hemmen, sind in den ersten Monaten der Behandlung wichtig, in dem die Wirkung der Medikamente noch nicht sichtbar geworden sind.
In CapMédica haben wir alles, damit Ihr Haar Zukunft hat: von der präventiven medizinischen Behandlung zu bis Haarverpflanzung.
Comparte:
logos-capmedica-prensa-2a logos-capmedica-1

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios y mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias mediante el análisis de sus hábitos de navegación. Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede cambiar la configuración u obtener más información aquí.

ACEPTAR
Aviso de cookies